Ausbildungsstätte für Fachtierärzte

  • Weiterbildung zum „Fachtierarzt für Kleintiere“
  • Weiterbildung Zusatzbezeichnung „Verhaltenstherapie“
  • Weiterbildung / Ausbildung für Tierarzthelfer(innen)
  • Ausbildung für Studenten der Tiermedizin

Die tierärztliche Ausbildung

Das Studium der Tiermedizin dauert in Deutschland 5-6 Jahre. 
Nach dem Studium besteht die Möglichkeit, sich sofort niederzulassen und als Tierarzt praktizieren.

Um den Titel „Doktor der Tiermedizin“ zu erhalten, muss nach dem Studium eine wissenschaftliche Arbeit – die Doktorarbeit - an einer Universität oder Forschungseinrichtung angefertigt werden. Zum Abschluss erfolgt eine Prüfung, bevor 
der Titel „Dr. med. vet.“ vergeben wird.

Der Fachtierarzt

Der Fachtierarzt: 
Der angehende Fachtierarzt muss einige Jahre in verschiedenen zugelassenen Weiterbildungsstätten (Tierärztlichen Kliniken, Universitäten) arbeiten, Veröffentlichungen schreiben und zum Abschluß eine eingehende Prüfung absolvieren.

Die Weiterbildungsstätte:

Die Erlaubnis, Tierärzte zum Fachtierarzt auszubilden erfolgt erst nach mehreren Jahren Berufserfahrung, weiterhin muss der Ausbilder selbst Fachtierarzt sein. Das KleintierCentrum in Preussisch Oldendorf ist seit Jahren von der Tierärztekammer anerkannte Ausbildungsstätte für Fachtierärzte.

Hund, Katze, Hase, Vogel

Dr. M. Heinrich
(Fachtierarzt für Kleintiere)

Am Bodenbach 7
32361 Preußisch Oldendorf
Telefon: 0 57 42 / 23 55

24 H - Notdienst
durch unsere
erfahrenen
Kleintierärzte

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Veterinär

Impressum

Datenschutz